Abnehmen mit Protein: So geht’s richtig!

Abnehmen ist ein Ziel, das viele Menschen verfolgen. Dabei spielt die richtige Ernährung eine entscheidende Rolle. Eine Methode, die sich bewährt hat, ist das Abnehmen mit Protein. In diesem Artikel erfährst du, warum Protein so wichtig ist, wie es beim Abnehmen hilft und wie du es in deinen Alltag integrieren kannst.

Warum Abnehmen mit Protein hilft

Sättigungsgefühl und weniger Heißhunger

Proteine sind für ihren sättigenden Effekt bekannt. Wenn du abnehmen möchtest, ist es wichtig, Heißhungerattacken zu vermeiden. Abnehmen mit Protein hilft dir, länger satt zu bleiben und weniger zu naschen.

Erhöhung des Stoffwechsels

Der Verzehr von Protein kann den Stoffwechsel ankurbeln. Dein Körper benötigt mehr Energie, um Proteine zu verdauen, als für Fette oder Kohlenhydrate. Dieser Effekt, bekannt als thermischer Effekt der Nahrung, unterstützt das Abnehmen mit Protein effektiv.

Erhalt der Muskelmasse

Beim Abnehmen verlieren viele Menschen nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse. Eine proteinreiche Ernährung hilft, die Muskelmasse zu erhalten. Muskeln sind stoffwechselaktiv, das heißt, sie verbrennen auch in Ruhe mehr Kalorien.

Vorteile von genug Protein am Tag

  • Proteine sättigen am meisten und längsten.
  • Man kommt leichter in ein Kaloriendefizit, weil man weniger Hunger hat.
  • Proteine halten den Blutzucker recht stabil = weniger Heißhunger.
  • Mit genügend Proteinen schützen wir die Muskulatur in der Diät, wir nehmen damit also eher Fett ab, statt Muskulatur.

Wie viel Protein brauchst du beim Abnehmen mit Protein?

Allgemeine Empfehlungen

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt zwar etwa 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht, aber neuere Studien legen nahe, dass eine höhere Proteinzufuhr von etwa 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht effektiver beim Abnehmen sein kann. Dies unterstützt den Muskelerhalt und fördert die Fettverbrennung.

Beispiel: Ich bin 1,62 m groß. 62×2= 124g Protein am Tag. (am Beispiel von einer Frau)

Individuelle Anpassung

Dein individueller Proteinbedarf kann variieren. Faktoren wie dein Aktivitätsniveau, Alter und Geschlecht spielen eine Rolle.

Proteinreiche Lebensmittel für das Abnehmen mit Protein

Tierische Proteinquellen

  • Huhn und Pute: Mageres Fleisch mit hohem Proteingehalt.
  • Fisch: Besonders fettreiche Sorten wie Lachs liefern zusätzlich gesunde Omega-3-Fettsäuren.
  • Eier: Vielseitig einsetzbar und reich an hochwertigem Protein.
  • Magerquark: Eine hervorragende Quelle für tierisches Protein, das leicht in den Alltag integriert werden kann.

Pflanzliche Proteinquellen

  • Hülsenfrüchte: Linsen, Bohnen und Kichererbsen sind hervorragende Proteinlieferanten.
  • Tofu und Tempeh: Ideal für Vegetarier und Veganer.
  • Nüsse und Samen: Reich an Protein und gesunden Fetten.

Proteinpulver

Proteinpulver ist eine bequeme Möglichkeit, deine Proteinzufuhr zu erhöhen. Es eignet sich ideal für Shakes, Smoothies oder als Ergänzung in verschiedenen Rezepten.

Für mich ist Proteinpulver ein unverzichtbarer Begleiter beim Abnehmen. Oft schaffe ich es nicht, meinen täglichen Proteinbedarf allein durch die Nahrung zu decken. Deshalb ergänze ich meine Ernährung ganz einfach mit 1-3 Proteinshakes am Tag. Meistens greife ich dabei zu Shakes aus Whey Protein. In letzter Zeit genieße ich jedoch häufig auch das erfrischende Clear Whey Protein. Weiter unten verrate ich dir meine persönlichen Favoriten.

Unterschied zwischen Proteinpulver und Whey

Was ist Proteinpulver?

Proteinpulver ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus verschiedenen Quellen wie Milch, Eiern, Soja oder Erbsen gewonnen wird. Es ist eine konzentrierte Form von Protein, die durch Trocknung und Pulverisierung hergestellt wird. Proteinpulver ist nicht einfach die Flüssigkeit von Magerquark, sondern ein speziell hergestelltes Produkt zur Unterstützung der Proteinaufnahme.

Was ist Whey?

Whey, auch Molkenprotein genannt, ist eine spezielle Art von Proteinpulver, das aus Molke gewonnen wird – einem Nebenprodukt der Käseherstellung. Whey Protein ist bekannt für seine schnelle Verdaulichkeit und hohe biologische Wertigkeit, was bedeutet, dass es effizient vom Körper genutzt werden kann.

Was ist Clear Whey Protein?

Clear Whey Protein ist eine moderne Form von Whey Protein, das leichter und erfrischender ist als herkömmliches Whey. Es löst sich klar in Wasser auf und bietet eine fruchtige, weniger milchige Alternative, die besonders für Sportler und Fitness-Enthusiasten attraktiv ist.

Unterschied zwischen Proteinpulver und Whey

  • Herkunft: Proteinpulver kann aus verschiedenen Quellen stammen (Milch, Eier, Pflanzen), während Whey Protein speziell aus Molke gewonnen wird.
  • Verdaulichkeit: Whey Protein wird schneller verdaut als viele andere Proteinquellen, was es ideal für die schnelle Versorgung der Muskeln nach dem Training macht.
  • Formen: Whey Protein gibt es in traditionellen milchigen Formen und als Clear Whey Protein, das eine leichtere und fruchtigere Alternative darstellt.

Meine persönlichen Empfehlungen zu Proteinpulver, Whey und whey clear:

Diese 3 verwende ich am liebsten am Morgen um gut gelaunt und nicht hungrig in den Tag zu starten. (Mischung 500 ml ungesüßte Mandelmilch und 1 Löffel des Pulvers mischen)

Diese 3 verwende ich am Liebsten im Sommer nach dem Sport, da sie wirklich sehr erfrischend schmecken. (Mischung 700-800ml kaltes Wasser mit einem Löffel des Pulvers mischen)

Das Proteinpulver geschmacksneutral mische ich gerne in Teige (z.B. Pizzateig, Brotteig, Waffelmix, Pancakemix).

Ich benutze das Protein-Sahnepulver sehr gerne zum Backen oder als Basis für Sahnesaucen. So kann ich köstliche Gerichte genießen, ohne eine Kalorienbombe zu mir zu nehmen.

Die Proteinriegel sind mein Lieblingssnack. Sie schmecken wie weiße Snickers und haben pro Stück nur 192 kcal.

Tipps für das Abnehmen mit Protein im Alltag

Viel Trinken

Die meisten Erwachsenen trinken zu wenig. Das Minimum sollten 2 Liter pro Tag sein. Schaffst du es 3 Liter pro Tag zu trinken, kurbelst du deinen Stoffwechsel an und du kannst 100-200 kcal mehr pro Tag verbrennen.

Proteinreiche Snacks

Ein Proteinshake oder ein paar Nüsse zwischendurch können Heißhungerattacken verhindern und das Abnehmen mit Protein unterstützen.

Protein zum Frühstück

Ein proteinreiches Frühstück hilft, den Tag energiegeladen zu beginnen und lange satt zu bleiben. Versuche es mit einem Omelett oder einem griechischen Joghurt mit Beeren.

Mahlzeiten vorbereiten

Meal Prep ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass du immer proteinreiche Mahlzeiten zur Hand hast. Bereite deine Mahlzeiten im Voraus vor und vermeide so ungesunde Versuchungen.

Fazit

Abnehmen mit Protein ist eine effektive und nachhaltige Methode, um Gewicht zu verlieren und dabei gesund zu bleiben. Durch die richtige Menge und Auswahl an proteinreichen Lebensmitteln kannst du dein Ziel schneller erreichen und dein Wohlbefinden steigern. Probiere es aus und erlebe selbst die positiven Effekte einer proteinreichen Ernährung!


Das könnte dich auch interessieren: