Tirols Geheimtipps für Skibegeisterte (2024)

Bild mit Sessellift und TOP SECRET Schrift- Dein Insider-Guide

Hey du! Bist du genauso begeistert von den Bergen wie ich? Dann hast du sicher schon einmal darüber nachgedacht, welche Skigebiete die Einheimischen in Tirol am liebsten mögen. Neben den großen und bekannten Skigebieten wie Kitzbühel, Mayrhofen und Ischgl gibt es zahlreiche kleinere, gemütlichere Alternativen. Wenn du auf der Suche nach einem ganz besonderen Skierlebnis abseits der Touristenmassen bist, dann bist du hier genau richtig. In den Tiroler Alpen verbergen sich einige echte Schätze unter den Skigebieten. Sie bieten nicht nur atemberaubende Pisten, sondern auch eine einzigartige und entspannte Atmosphäre. In diesem Artikel nehme ich dich mit auf eine Reise zu den Skigebiet Geheimtipps in Tirol, die du unbedingt entdecken und genießen solltest.

Geheimtipp 1: Serfaus-Fiss-Ladis-Das Familienparadies

Blick von der Masnerkopfbahn in Richtung Fiss
Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis

Unser erster Halt führt uns nach Serfaus-Fiss-Ladis. Dieses Skigebiet ist ein wahr gewordener Traum für Familien. Eingebettet in den majestätischen Ötztaler Alpen und die Samnaungruppe bietet es alles, was das Herz eines Wintersportfans begehrt. Hier gibt es breite Pisten für Skifahrer aller Könnerstufen und eine der längsten Abfahrten Österreichs, die beeindruckende Frommesabfahrt mit ca. 10 Kilometern Länge.

Die Region ist besonders kinderfreundlich, mit speziell auf die Bedürfnisse der kleinen Skibegeisterten abgestimmten Bereiche, in denen sie das Skifahren spielerisch erlernen können. Das Skigebiet erstreckt sich über beeindruckende 214 Kilometer, was es zu einem der größten in Österreich macht. 

Und trotzdem ist es ein echter Geheimtipp. Warum? Wenn du vor 9:30 Uhr auf die Pisten startest, kannst du die Hänge für 1 bis 1,5 Stunden fast ganz für dich alleine haben. Eine tolle Möglichkeit, den Tag zu beginnen! 

Insbesondere, wenn du in Fiss früh morgens die Schönjochbahn zur Nordseite nimmst, kannst du den Ansturm umgehen. Die breiten Pisten sorgen den ganzen Tag über dafür, dass sich die Skifahrer und Snowboarder gut verteilen, sodass du nur selten an den Liften Schlange stehen musst.

Und wenn du in Serfaus startest, empfehle ich dir, gleich mit der neuen Komperdellbahn ins Masnergebiet zu fahren. Von der Masnerkopfbahn aus eröffnet sich dir ein atemberaubender Ausblick in Richtung Schweiz und Italien, die nur wenige Meter entfernt liegen.

Serfaus-Fiss-Ladis: Pisten nach Schwierigkeitsgrad
 Serfaus-Fiss-Ladis: Vorteile und Nachteile

Geheimtipp 2: Obergurgl-Hochgurgl- Das Skigebiet mit dem wohl schönsten Bergpanorama

Foto Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl
Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

Obergurgl-Hochgurgl, auch als der „Diamant der Alpen“ bezeichnet, ist ein absolut atemberaubendes Skigebiet. Es befindet sich in den hohen Ötztaler Alpen und bietet ein Bergpanorama, das schlichtweg den Atem raubt. Die schneebedeckten Gipfel und Gletscher dieser Region sind schlicht magisch.

Als eines der ersten Skigebiete Tirols, das nicht auf Gletscher angewiesen ist, startet Obergurgl-Hochgurgl bereits Mitte November in die Skisaison. Dank seiner Höhenlage (1800-3030 Meter) erstreckt sich die Skisaison hier bis Ende April. Zu den Highlights in diesem Skigebiet gehören die First-Line, die Selfie Cam und der Nachtskilauf, um nur einige zu nennen. Eine weitere Besonderheit ist die gehobene Berggastronomie, die das Skifahren zu einem kulinarischen Erlebnis macht. Zum Beispiel das Top Mountain Star am Wurmkogel oder die Hohe Mut Alm am Aussichtsberg Hohe Mut sind wahre Gaumenfreuden.

Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl: Pisten nach Schwirigkeitsgrad
Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl: Vorteile und Nachteile

Geheimtipp 3: Kappl- Das sonnenseitige und auch schneesichere Skigebiet

Skigebiet Kappl
Skigebiet Kappl

Kappl, oft als Geheimtipp gehandelt, bietet nicht nur sonnenseitige Pisten, sondern auch Schneesicherheit. Das Skigebiet liegt in den Paznauner Alpen und zeichnet sich durch eine entspannte Atmosphäre aus. Kappl ist nicht nur bei Familien beliebt, sondern auch bei Freeridern. Abseits der präparierten Pisten erstreckt sich ein wunderschönes Gelände mit spannenden Off-Piste-Routen. Die meisten Abfahrten sind von den Bergstationen der Sesselbahn Alblittkopf und des Schlepplifts Alblitt leicht erreichbar. Natürlich sollte man nie ohne die richtige Ausrüstung losziehen und idealerweise in Begleitung eines erfahrenen Guides unterwegs sein. Vor dem Abenteuer abseits der Pisten lohnt es sich immer, den aktuellen Lawinenlagebericht zu überprüfen.

Kappl bietet jedoch noch weitere Highlights für deinen Skiurlaub. Das Rodeln ist ein besonderes Erlebnis, und von der Bergstation der Diasbahn führt eine mehr als 6 Kilometer lange Naturrodelbahn zurück zur Talstation in Kappl. Die Rodelbahn ist täglich geöffnet, und einmal pro Woche kann man sogar abends rodeln. Es gibt sogar spezielle Rodelpakete, die neben dem Rodelspaß auch einen Imbiss und ein Getränk beinhalten.

Skigebiet Kappl: Pisten nach Schwierigkeitsgrad
Skigebiet Kappl: Vorteile und Nachteile

Geheimtipp 4: Nauders- Das optimale Skigebiet für Anfänger und Fortgeschrittene

Skigebiet Nauders-Pistenplan
Skigebiet Nauders-Pistenplan

Nauders, an der Grenze zu Italien und der Schweiz gelegen, bietet eine einzigartige Mischung aus österreichischer und mediterraner Kultur. Das Skigebiet selbst mag kleiner sein, aber es hat einen ganz besonderen Charme und ist perfekt für einen entspannten Skiurlaub abseits der Massen. Nauders verwöhnt seine Gäste nicht nur mit einem großartigen Skidepot, sondern auch mit erstklassigen Bergrestaurants, in denen du leckere Tiroler Gerichte genießen kannst, um deine Energiereserven aufzufüllen.

Ein besonderes Highlight in Nauders ist die kostenlose Nauders-App, die es dir ermöglicht, deinen gesamten Skitag aufzuzeichnen und später zu analysieren. Die App bietet Informationen zu den Pistenbedingungen, Liftzeiten und vielem mehr. Sie ist ein praktischer Begleiter für deinen Skitag in Nauders.

Ein weiteres Highlight in Nauders sind die Langlaufloipen. Das Besondere daran? Du startest in Österreich und endest in Italien. Von den insgesamt 90 Kilometern gespurter Loipen verlaufen 40 auf österreichischem und 50 auf italienischem Gebiet. Eine einzigartige Möglichkeit, zwei Länder an einem Tag zu erleben.

Skigebiet Nauders: Bild von Pisten nach Schwierigkeitsgrad
Skigebiet Nauders: Bild Vorteile und Nachteile

Geheimtipp 5: Galtür- Der ultimative Geheimtipp im Paznauntal

Skigebiet Galtür mit Blick auf den Kops Stausee
Skigebiet Galtür mit Blick auf den Kops Stausee

Zu guter Letzt kommen wir zu meinem persönlichen Geheimtipp – Galtür. Dieser kleine Ort im Paznauntal ist ein wahrer Schatz in den Tiroler Alpen. Hier geht es noch ruhig und gemütlich zu, und du kannst die Schönheit der verschneiten Dreitausender der Silvrettabergkette in vollen Zügen genießen.

Das Wintersportparadies Galtür bietet eine Vielzahl an Erlebnissen der Extraklasse. Hier sind einige Highlights, die du in deinem Urlaub auf keinen Fall verpassen solltest:

  • Skisafari: Bei der Skisafari geht es auf eine kleine Reise zu den schönsten Plätzen rund um Galtür. Ein erfahrener Guide führt dich zu den besten Aussichtspunkten und abgelegenen Pisten.
  • Nachtskilauf: Jeden Mittwoch kannst du hier Skifahren und Snowboarden unter dem herrlichen Sternenhimmel. Eine ganz besondere Art, den Wintersport zu erleben.

Ein weiterer Vorteil in Galtür ist, dass du dein Auto getrost bei deiner Unterkunft stehen lassen kannst. Der Skibus bringt dich schnell und sicher durch das Paznauntal. Ob nach Kappl, Ischgl, See oder wieder zurück nach Galtür – die Busse verkehren mehrmals täglich zwischen den Ortschaften. So kannst du ganz bequem die verschiedenen Skigebiete erkunden, ohne dir Gedanken über den Verkehr machen zu müssen.

Skigebiet Galtür: Bild Pisten nach Schwierigkeitsgrad
Skigebiet Galtür Vorteile und Nachteile

4 Gedanken zu „Tirols Geheimtipps für Skibegeisterte (2024)“

Schreibe einen Kommentar