Vorteile Klickpedale

Vorteile Klickpedale-mein Erfahrungsbericht

Klickpedale sind ein wesentlicher Bestandteil des modernen Radfahrens und bieten zahlreiche Vorteile für sowohl Freizeit- als auch Leistungssportler. In diesem Blogartikel möchte ich meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse über die Vorteile von Klickpedalen teilen und erläutern, warum sie eine sinnvolle Investition für jeden Radfahrer sein können.

Rennrad Klickpedale- mein persönlicher Testsieger *:

  • ultra leicht (125 gramm pro Pedal)
  • robustes Design
  • höchste Kraftübertragung dank der großen Pedalfläche
  • Einstellbare Auslösehärte

zum Produkt*

Was sind Klickpedale? 

Klickpedale verbinden den Schuh fest mit dem Pedal und ermöglichen eine effizientere Kraftübertragung beim Treten. Durch ein spezielles System – meist bestehend aus Cleats an den Schuhsohlen und einem Mechanismus im Pedal – rastet der Schuh beim Aufsetzen ein und bleibt fest verbunden. Dies bietet eine Reihe von Vorteilen, die ich im Folgenden näher erläutern werde.

Klickpedale vs. Plattformpedale
Plattformpedale vs. Klickpedale

Seit wann ich persönlich Klickpedale fahre?

Meine Reise mit Klickpedalen begann im Jahr 2019, als ich mit dem Rennradfahren startete. Davor war ich ausschließlich mit Plattformpedalen auf meinem Mountainbike unterwegs, was für mich lange Zeit die Norm war. Die Umstellung auf Klickpedale erschien mir zunächst beängstigend – die Angst vor dem Umfallen oder dem Nicht-Rechtzeitig-Auslösen war präsent.

Im Sommer 2020 entschied ich mich, den Schritt zu wagen und Klickpedale auszuprobieren. Schon nach der ersten Fahrt war ich überzeugt! Das Fahren bergauf fiel mir plötzlich viel leichter und ich hatte endlich festen Halt, ohne ständig vom Pedal abzurutschen. Diese positiven Erfahrungen haben mich dazu bewogen, sogar auch auf meinem Mountainbike auf Klickpedale umzusteigen.

Vorteile Klickpedale

Wie lange bis ich die Klickpedale gewohnt bin?

Bei mir hat es keine Woche gedauert. Am Anfang war es schon komisch und man muss eben mehr mitdenken, wenn man stehen bleiben will. Allerdings bieten Klickpedale die Möglichkeit, die Auslösehärte einzustellen. Ich habe meine Pedale so eingestellt, dass ich schnell und einfach ausklicken kann. Diese Anpassung hat mir geholfen, mich sicher zu fühlen und Stürze zu vermeiden.

Meine persönlichen TOP 7 Vorteile bei Klickpedalen:

Vorteile Klickpedale 1: besseres Treten (pedalieren) 

Klickpedale ermöglichen eine runde Tretbewegung, da der Fuß nicht nur nach unten drückt, sondern auch nach oben zieht. Dies führt zu einer gleichmäßigen und effizienten Kraftübertragung, was besonders bei langen Fahrten und steilen Anstiegen spürbar ist.

Vorteile Klickpedale 2: keine Knieschmerzen mehr  

Durch die feste Verbindung zwischen Schuh und Pedal bleibt die Fußposition konstant. Das verhindert ungewollte Bewegungen und reduziert die Belastung auf die Kniegelenke. Seit ich Klickpedale nutze, sind meine Knieschmerzen deutlich zurückgegangen. Die Knieschmerzen wurden unter anderem aber auch durch gute Einlegesohlen weniger. Mehr dazu hier.

Vorteile Klickpedale3: bessere Leistung beim Rennrad fahren und Mountainbiken

Mit Klickpedalen kann ich meine Kraft effizienter nutzen, was zu einer verbesserten Leistung führt. Sowohl beim Rennradfahren als auch beim Mountainbiken merke ich, dass ich schneller und ausdauernder fahren kann.

Vorteile Klickpedale 4: kein ständiges abrutschen am Pedal

Besonders bei Nässe oder holprigen Untergründen passiert es leicht, dass man von Plattformpedalen abrutscht. Klickpedale verhindern dieses Problem vollständig, da der Schuh fest mit dem Pedal verbunden ist.

Vorteile Klickpedale 5: optimale Fußposition 

Die Cleats ermöglichen es, die Fußposition individuell anzupassen. Das führt zu einer ergonomischen und kraftvollen Tretbewegung, was nicht nur die Leistung steigert, sondern auch Verletzungen vorbeugt.

Vorteile Klickpedale 6: Verbesserte Kadenzkontrolle

Klickpedale ermöglichen eine präzisere Kontrolle über die Kadenz, da die Verbindung zwischen Fuß und Pedal konstant bleibt. Dies erleichtert das Halten einer gleichmäßigen Trittfrequenz, was besonders bei längeren Fahrten oder in Intervalltrainings wichtig ist. (Kadenz= Anzahl der Pedalumdrehungen pro Minute)

Vorteile Klickpedale7:  Mehr Kontrolle über das Fahrrad

Besonders im Gelände oder bei schnellen Abfahrten bietet die feste Verbindung eine bessere Kontrolle über das Fahrrad. Man fühlt sich sicherer und kann präziser lenken.

Unterschied Klickpedale Rennrad und Klickpedale Mountainbike?

Klickpedale für Rennräder und Mountainbikes unterscheiden sich in einigen wesentlichen Punkten. Rennrad-Klickpedale sind oft schmaler und leichter, um den Luftwiderstand zu minimieren und die Performance zu maximieren. Sie bieten eine größere Auflagefläche für den Fuß, was den Komfort bei langen Fahrten erhöht.

Mountainbike-Klickpedale hingegen sind robuster und für den Einsatz in anspruchsvollem Gelände konzipiert. Sie verfügen über ein offeneres Design, das Schmutz und Schlamm besser abweist. Zudem lassen sich die Cleats leichter lösen, was in kritischen Situationen von Vorteil ist.

Klickpedale Rennrad Klickpedale Mountainbike; Vorteile Klickpedale

rennradschuhe-vs.-Mountainbikeschuhe Vorteile Klickpedale

Was passiert wenn ich schnell anhalten muss?

 Die Sorge, bei einem plötzlichen Stopp nicht schnell genug aus den Klickpedalen herauszukommen, ist verständlich, aber unbegründet. Die meisten Klickpedalsysteme, wie beispielsweise SPD-Pedale von Shimano, bieten die Möglichkeit, die Auslösehärte individuell einzustellen. So kann man sicherstellen, dass man im Notfall schnell und einfach ausklicken kann. Diese Anpassungsmöglichkeit hat mir viel Sicherheit gegeben und mich vor Stürzen bewahrt.

Knieschmerzen bei Klickpedalen? 

Wie bereits oben erwähnt, sind die Knieschmerzen bei mir besser geworden. Knieschmerzen können oft durch die falsche Fahrradschuh Einlegesohle oder durch die falsche Cleat Einstellung entstehen. Es ist wichtig, die Cleats korrekt zu positionieren und auf hochwertige Einlegesohlen zu achten, um eine optimale Fußstellung zu gewährleisten.

Füße schlafen ein bei Klickpedalen? 

Wenn die Füße bei der Nutzung von Klickpedalen einschlafen, liegt das Problem meist nicht an den Pedalen selbst, sondern an zu engen Schuhen oder unpassenden Einlegesohlen. Achten Sie darauf, dass Ihre Schuhe ausreichend Platz bieten und die Einlegesohlen den Fuß gut unterstützen. Mehr Infos dazu findest du hier.

Hast du Problemen mit zu engen Schuhen? Dazu habe ich zwei weitere Artikel verfasst:

Worauf achten bei Klickpedalen?  

  1. Passform der Schuhe: Die Schuhe sollten gut sitzen und bequem sein. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu eng sind, um Druckstellen zu vermeiden.
  2. Einstellung der Cleats: Die Cleats sollten so positioniert werden, dass die Fußstellung ergonomisch ist und keine Schmerzen verursacht.
  3. Qualität der Pedale: Investieren Sie in hochwertige Pedale, die langlebig und zuverlässig sind.
  4. Anpassbarkeit: Wählen Sie Pedale, bei denen Sie die Auslösehärte einstellen können, um ein sicheres Ein- und Ausklicken zu gewährleisten.

Wann machen Klickpedale Sinn? 

Klickpedale machen besonders dann Sinn, wenn man regelmäßig Rad fährt. Sie bieten nicht nur bei langen Touren und intensiven Trainingseinheiten erhebliche Vorteile, sondern auch im Alltag. Die verbesserte Kraftübertragung und Kontrolle tragen zu einem effizienteren und angenehmeren Fahrerlebnis bei.

Warum Klickpedale beim Rennrad? 

Besseres Treten, keine Knieschmerzen, bessere Leistung, Kein Abrutschen, optimale Fußposition, mehr Kontrolle und bessere Kadenzkontrolle

Ist man mit Klickpedalen schneller? 

Ja, Klickpedale können sich auch auf die Schnelligkeit auswirken. Durch die effizientere Kraftübertragung und die gleichmäßige Belastung beider Beine können Sie mehr Leistung erbringen und somit schneller fahren. Besonders bei Anstiegen und Sprints werden die Vorteile von Klickpedalen deutlich spürbar.

Welche Vorteile bieten Klickpedale? 

Besseres Treten, keine Knieschmerzen, bessere Leistung, Kein Abrutschen, optimale Fußposition, mehr Kontrolle und bessere Kadenzkontrolle.

Die besten Klickpedale für das Rennrad:

  • Hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit
  • Integrierter Leistungsmesser für präzises Training
  • Funktioniert nahtlos mit dem Garmin-Ökosystem
  • sehr teuer

zum Produkt*

  • ultra leicht (125 gramm pro Pedal)
  • robustes Design
  • höchste Kraftübertragung dank der großen Pedalfläche
  • Einstellbare Auslösehärte

zum Produkt*

  • Einfacher Einstieg durch ein größeres Plattformdesign
  • Leichtgängige Auslösehärte, ideal für Anfänger
  • Verlässliche Shimano-Qualität
  • die Pedale sind deutlich schwerer als teurere Modelle

zum Produkt*

Die besten Klickpedale für das Mountainbike:

  • Große Standfläche für mehr Stabilität
  • Extrem robust und langlebig
  • Hohe Verstellbarkeit der Auslösehärte

zum Produkt*

  • Leichtes, robustes Design
  • Vierseitiger Einstieg für einfache Nutzung
  • Gute Schlammabweisung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

zum Produkt*

  • einfaches ein- und ausklipsen
  • einstellbare Stollenspannung
  • einfache Installation
  • perfekt für den Einstieg

zum Produkt*


Das könnte dich auch interessieren: