Warum schlafen Füße ein bei Klickpedalen?

Ein verbreitetes Problem: Füße schlafen ein bei Klickpedalen: So wirst du dieses Problem los.

Hast du auch schon mal eine Fahrradtour unternommen, nur um festzustellen, dass deine Füße währenddessen einschlafen? Wenn ja, bist du definitiv nicht allein. Dieses seltsame Phänomen betrifft viele von uns Radfahrern, und es kann ziemlich nervig sein, oder? Aber keine Sorge, ich bin hier, um dir zu erklären, warum das passiert und was du dagegen tun kannst. 

Füße schlafen ein bei Klickpedalen- Wir gehen dem Problem auf den Grund:

Nun, diese Teile an deinem Fahrrad, die Klickpedale genannt werden sind fantastisch, weil sie dir erlauben, eine super effiziente Kraftübertragung zu haben. Damit hast du ein angenehmeres und effektiveres Fahrerlebnis und dies kann zu einer besseren Stabilität und Leistung beim Fahrradfahren führen.

Da deine Füße beim Einrasten in die Klickpedale in einer sehr festen Position gehalten werden, führt dies natürlicherweise zu weniger Bewegungsfreiheit. Das bedeutet, dass die Blutzirkulation eingeschränkt wird. Und wenn die Durchblutung nicht optimal ist, können deine Nerven gereizt werden, was zu diesem unangenehmen „Einschlafen“ führt. 

Was kann ich dagegen tun?

Jetzt wissen wir woher das Einschlafen der Füße bei Klickpedalen kommt. Ich habe 4 Lösungsvorschläge und auch alle 4 ausprobiert. Bei mir halfen Lösungen 2, 3 und 4 am besten.

1. Lösung: Füße schlafen ein bei Klickpedalen- Pausen machen

Es ist wichtig, dass du während deiner Fahrt regelmäßige Pausen einlegst, um deine Füße zu entlasten und die Durchblutung wieder in Schwung zu bringen. Steig einfach mal ab, strecke deine Beine und wackle ein bisschen mit den Zehen. Das kann Wunder wirken!

2. Lösung: Füße schlafen ein bei Klickpedalen- Richtige Schuhe

Stelle sicher, dass du die richtigen Schuhe trägst, die zu deinen Füßen und deinem Fahrstil passen. Die richtigen Schuhe können dazu beitragen, dass deine Füße nicht so schnell einschlafen. Die meisten fahren mit zu engen Fahrradschuhen /Rennradschuhen. Hier findest du zwei Artikel, wo ich die besten breiten Rennradschuhe vorgestellt habe:

Rennradschuhe für breite Füße

Rennradschuhe mit breiter Zehenbox

3. Lösung: Füße schlafen ein bei Klickpedalen- Verwende Einlagsohlen*

Durch die Investition in gute Fahrradschuhe Einlagesohlen kannst du aus vielen mittelteuren Fahrradschuhen erheblich mehr herausholen. Einlagesohlen bieten zusätzliche Unterstützung und Dämpfung für deine Füße, was dazu beiträgt, Druckpunkte zu entlasten und die Durchblutung zu verbessern. Es ist eine einfache und oft kostengünstige Möglichkeit, die Leistung zu verbessern und das Einschlafen der Füße zu verhindern.

Diese Einlagsohlen* verwende ich selbst, bin sehr zufrieden und deswegen kann ich diese auch empfehlen:

  • Professionell bewährt: Beliebt bei ambitionierten Radfahrern
  • Made in Köln: Garantierte hohe Qualität
  • Optimierte Kraftübertragung: Schutz vor Fußüberlastung
  • Rutschfeste Oberfläche: Verbesserte Pedaleffizienz

zum Produkt*

Mehr zum Thema Einlegesohlen findest du hier:

Artikel über Einlegesohlen im Rennradschuh

Die besten Einlegesohlen beim Fahrradfahren

4. Lösung: Füße schlafen ein bei Klickpedalen- Justiere deine Pedale/Cleats

Manchmal liegt das Problem nicht an deinen Füßen, sondern an den Pedalen selbst. Überprüfe, ob sie richtig eingestellt sind und ob die Spannung nicht zu hoch ist. Eine lockerere Einstellung könnte helfen, die Belastung zu reduzieren.

Fazit

Also, um das Ganze zusammenzufassen: Klickpedale sind großartig für die Leistung, können aber leider dazu führen, dass unsere Füße einschlafen. Indem du Einlegesohlen verwendest, die richtigen Schuhe trägst und deine Pedale richtig einstellst, kannst du dieses Problem jedoch in den Griff bekommen.

Häufig gestellte Fragen

1. Warum schlafen meine Füße nur beim Fahrradfahren mit Klickpedalen ein? Das Einschlafen der Füße beim Fahrradfahren mit Klickpedalen kann auf die eingeschränkte Bewegungsfreiheit und Durchblutung zurückzuführen sein. 

2. Sollte ich Klickpedale komplett vermeiden, wenn meine Füße ständig einschlafen? Nicht unbedingt. Klickpedale bieten viele Vorteile für die Leistung und Effizienz beim Radfahren. Durch das Tragen von Einlagsohlen sowie das Einlegen von Pausen kannst du das Einschlafen der Füße minimieren.

3. Wie oft sollte ich während einer Fahrradtour Pausen machen, um das Einschlafen der Füße zu verhindern? Es wird empfohlen, alle 30 bis 60 Minuten eine kurze Pause einzulegen, um deine Füße zu entlasten und die Durchblutung wiederherzustellen.

4. Kann das Einschlafen der Füße beim Fahrradfahren mit Klickpedalen dauerhafte Schäden verursachen? In der Regel nicht. Das vorübergehende Einschlafen der Füße beim Fahrradfahren ist normalerweise unbedenklich und verursacht keine dauerhaften Schäden. Wenn jedoch starke Schmerzen oder Taubheitsgefühle auftreten, solltest du einen Arzt aufsuchen.

5. Gibt es spezielle Übungen, um das Einschlafen der Füße beim Fahrradfahren zu verhindern? Ja, es gibt bestimmte Fuß- und Beinübungen, die die Durchblutung fördern und das Einschlafen der Füße beim Fahrradfahren reduzieren können. Dazu gehören das Wackeln mit den Zehen, das Kreisen der Füße und das Strecken der Wadenmuskulatur. Wenn du aber die richtigen Einlegesohlen trägst, kannst du im Normalfall auf die Übungen verzichten, da deine Füße dann erst gar nicht einschlafen. 


Das könnte dich auch interessieren: