In 5 einfachen Schritten zum parallelen Skifahren

Also, zum parallelen Skifahren – ja, das ist eigentlich das wahre Skifahren, das ultimative Ziel für viele. Viele meiner Skischüler waren meist etwas eingeschüchtert von der Vorstellung, wie schwierig das sein kann. Deshalb habe ich einen einfachen und leicht verständlichen Plan entwickelt, um meinen Skigästen in 5 einfachen Schritten zur parallelen Kurve zu helfen. 

Was sind die Voraussetzungen dafür?

Diese Dinge solltest du bereits sehr gut beherrschen, um mit dem parallelen Skifahren zu beginnen:

  • Die Kurve im Pflug zu fahren (Pflugdrehen)
  • Du solltest wissen was das Alpine Fahrverhalten ist 
  • Du solltest deine Kanten bereits einsetzen können
  • Du solltest parallel geführte Skier im Rutschen steuern können
  • Du solltest das Pflugsteuern beherrschen ( Pflug in der Kurve, ansonsten parallel)

In 5 einfachen Schritten zur parallelen Kurve (Siehe Grafik)

in 5 einfachen Schritten zum parallelen Skifahren

  1. Fahre dich ein wenig ein, auch mit Pflugkurven. Mit zunehmender Sicherheit startest du in die Kurve mit einer ausgeprägten Vor-Hochbewegung in Kurvenrichtung. 
  2. Durch diese Bewegung löst du den Kantengriff der Skier und der Ski wird flach gestellt und dreht sich automatisch Richtung Falllinie. 
  3. In diesem Bereich der Kurve gibt es quasi einen Tausch von Innenski und Außenski, d.h. Der alte Innenski wird zum neuen Außenski und der alte Außenski zum neuen Innenski; Zusätzlich muss nun Druck auf den neuen Außenski aufgebaut werden um die Skier in die neue Richtung zu drehen.
  4. In diesem Schritt bleibt der Druck weiterhin am Außenski und das Alpine Fahrverhalten wird wieder aufgebaut.
  5. Nun muss der Vorgang in die andere Richtung wiederholt werden. Sobald dieser Vorgang aneinandergereiht werden kann, beherrschst du das parallele Skifahren.

Zusätzliche Übungen Paralleles Skisteuern:

  • Standübung: Hier übst du das Auslösen einer Kurve im Stand. Stelle dich quer zum Hang, löse den Kantengriff, indem du die Vor-Hochbewegung über das werdende Außenbein machst. Somit rutschen deine Skier Richtung Falllinie.
  • Einzelkurve: Übe eine einzelne Kurve und vergiss nicht beide Seiten zu üben.
  • Reihe nun beide Kurven aneinander.
  • Gelände, Tempo und Radien variieren.

Für zusätzliche Videotipps kannst du gerne auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen.

Häufige Fehler beim parallelen Skifahren:

  • Der Kurvenradius wird häufig zu eng gewählt, dadurch entstehen Balanceprobleme.
  • Rücklage: Dein Körperschwerpunkt ist zu weit hinten.
  • Rotation: Dein Oberkörper dreht sich zu viel mit.

Mehr zu den häufigsten Fehler beim Skifahren findest du hier.


Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar